Do., 15. Juli | Onlinekurs via Zoom

Digitalisierung- Einstieg in die Welt der Digitalisierung

Donnerstag, 15.07.2021, 9:00 – 13:00 Uhr
Anmeldung abgeschlossen
Digitalisierung- Einstieg in die Welt der Digitalisierung

Zeit & Ort

15. Juli, 09:00 – 13:00
Onlinekurs via Zoom

Über die Veranstaltung

Digitalisierung- Einstieg in die Welt der Digitalisierung

Durch die Teilnahme am Online-Gruppencoaching gewinnen Sie einen ersten Einblick in die digitalen Herausforderungen der Zukunft. Sehen Sie sich gemeinsam mit einer versierten Trainerin „in der neuen digitalen Welt“ um.

Sammeln Sie erste Kenntnisse und Erfahrungen durch pragmatische Beispiele.

Die neu gewonnenen Erkenntnisse können interessante Impulse für Ihre künftige berufliche Ausrichtung geben oder als hilfreiche Information in Ihrem Berufsleben dienen.

Themenschwerpunkte

· Trends und Entwicklungen

· Chancen und Risiken der Digitalisierung

· Kommunikation und Zusammenarbeit in der digitalisierten Arbeitswelt

· Praktische Tipps und hilfreiche Tools

Zielgruppe

Für alle, die neugierig auf ein Thema sind, das aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken ist.

Voraussetzungen

Keine Vorkenntnisse erforderlich. Für die Zoom-Teilnahme: Handy, Tablet oder Laptop mit Kamera und Mikrofon, einen Rückzugsort zur ungestörten Teilnahme und stabile Internetverbindung.

Online-LIVE-Gruppencoaching

Donnerstag, 15.07.2021, 9:00 – 13:00 Uhr

Ihre Dozentin

Susanne Rais-Parsi

Das Projekt wird gefördert. Die Teilnahme ist deshalb kostenfrei. Max. 12 Teilnehmerinnen

Anmeldung

Anmeldung erforderlich per Mail bis Montag 12.07.2021 bei margit.ensslen@frau-und-beruf.net, bitte unter Angabe Ihres vollständigen Namens mit vollständigen Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer). Oder melden Sie sich einfach hier an, indem Sie auf "Anmelden" klicken.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: margit.ensslen@frau-und-beruf.net und stephanie.breitscheidel@frau-und-beruf.net oder auf unserer Homepage: www.servicestelle.net

Das Angebot wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, aus Mitteln des

Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union und aus Landesmitteln des Freistaats Bayern gefördert.

Diese Veranstaltung teilen