Mo., 04. Apr. | Online via Zoom

Von der eigenen Marke zur Selbstvermarktung mit „Business Model You“

Onlinekurs via Zoom Montag, 04.04.2022 von 16:30 – 20:30 Uhr Donnerstag, 07.04.2022 von 16:30 – 20:30 Uhr
Von der eigenen Marke zur Selbstvermarktung mit „Business Model You“

Zeit & Ort

04. Apr., 16:30 – 20:30
Online via Zoom

Über die Veranstaltung

Von der eigenen Marke zur Selbstvermarktung mit „Business Model You“

Anders ist besser als besser. Wodurch unterscheiden Sie sich von anderen Bewerbern oder Anbietern und was ist Ihr Leistungsversprechen? Sie müssen nicht alles können und jeden Job oder Auftrag annehmen. Aber es gibt Arbeitgeber und Kunden, für die Sie genau der richtige Partner sind.

Entwickeln Sie Ihre eigene Marke mit der Methode „Business Model You“, einem Tool aus der agilen Arbeitswelt. Positionieren Sie sich klar und bringen Ihre Bewerbungs- oder Geschäftsstrategie auf den Punkt. Zeigen Sie Präsenz und erreichen Sie Ihre Ziele durch gezielte Selbstvermarktung! Werden Sie zum souveränen Repräsentanten Ihrer Kompetenzen und/oder Ihres Unternehmens. Gewinnen Sie Ihren Traumjob oder Ihre Traumkunden!

Sie lernen in diesem Workshop die Grundlagen einer professionellen Selbstvermarktung von der Entwicklung der eigenen Marke zum erfolgreichen Verkäufer in eigener Sache mit der Alles-auf-einem-Blatt-Methode für Ihre Karriere.

Veranstaltung

Onlinekurs via Zoom

Veranstaltungsdatum

Mo 04.04.2022 von 16:30 – 20:30 Uhr

Do 07.04.2022 von 16:30 – 20:30 Uhr

Zielgruppe

Alle Menschen, die sich im Bewerbungsprozess oder in ihrer selbständigen Tätigkeit gewinnbringend präsentieren möchten

Voraussetzungen

Laptop oder Tablet mit Kamera und stabiler Internetverbindung

Referentin

Katharina Schindler (www.schindler-mentoring.de)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Max. 12 Teilnehmerinnen

Anmeldung über die Homepage oder per Mail bis Donnerstag, 31.03.2022, an: nadia.bruch@frau-und-beruf.net bitte unter Angabe Ihres vollständigen Namens mit vollständigen Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse).

Das Angebot wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, aus Mitteln des europäischen Sozialfonds der Europäischen Union und aus Landesmitteln des Freistaats Bayern gefördert.

Diese Veranstaltung teilen